Home
Home






 

                         


                                                    Verkehrslandeplatz Bautzen  EDAB

     

Hervorgegangen aus der ehemaligen Sektion UL-Flug des Fliegerclub Eibau - Oberlausitz fanden im Januar 1999 die Ultraleichtflieger und die Drachenflieger ihre neue Heimat auf dem Verkehrslandeplatz Bautzen.  Seit der Vereinsgründung absolvieren die Clubmitglieder jährlich ca.1300 Starts, 500 Flugstunden und 15.000 km Flugstrecke. Dazu kommen noch ca. 80 Starts mit den beiden vereinseigenen Segelflugzeugen Bocian und Pirat

 





hoch
zurück
keine vorhergehende SeiteHomebearbeitenE-Mailvor zu Flugzeuge